FANDOM


Laras Schatten ist ein Add On zu Tomb Raider: Underworld, das 2009 nur für die XBOX erschien. Die Ereignisse knüpfen daran an, dass Amanda die Doppelgängerin in Andamanensee in den Abgrund geschleudert hat.

GeschichteBearbeiten

"Die Doppelgängerin ist eine dunkle und tödliche Reflexion Laras. Als ein böser Streich von Laraa ältester Feindin geschaffen, besitzt sie die Kraft, Schnelligkeit und Grausamkeit, um das Geschlecht der Croft ein für alle mal zu zerstören."

Nachdem Amanda die Doppelgängerin in den Abgrund geschleudert hat, überlebt sie den Aufprall. Sie sucht ihre Herrin auf, die verletzt und geschwächt bei der Steinesrade auf sie wartet. Die Doppelgängerin bemerkt, das Natla einen netten neuen Look habe, worauf hin Natla sagt, dass sie einfach zu viel Lara in sich trägt. Sie befiehlt ihr, sie zu ihrer Geburtsstätte zu tragen - einer uralten Maschine.

"Natla schuf die Doppelgängerin mit Hilfe einer uralten Maschinerie, die tief in der Welt verborgen liegt. Jetzt, da Ragnarök abgewehrt und Natla geschwächt ist, ist eben diese Maschinerie ihre einzige Chance, um zu überleben und in das "Siebte Zeitalter" einzutauchen."

Als Laras Schatten ihre Herrin zu der Maschine gebracht hat, trägt sie der Skalvin auf, nachzusehen, ob Amanda die Maschine zerstört hat. Jedoch ist diese unversehrt. Natla findet doch noch Nutzen in Amanda, jedoch nicht mehr in ihrer Sklavin. Sie soll Lara aufsuchen und sie töten, und schließlich sich selbst das Leben nehmen. Natla sagt, dass sie sie nie mehr sehen wolle. Laras Schatten ist etwas angeschlagen, nimmt den Auftrag aber ernst.
Vier Tage später, unter den Ruinen des Croft Manors, findet sie schließlich die Frau, die sie töten soll - Hier Überschlagen sich die Ereignisse beider Add-Ons -. Überraschenderweise spricht Lara das Machtwort " Okh Eshivar " aus. Lara nutzt die Gelegenheit, den Schatten zu fragen, wer sie ist. Sie meint, dass sie ist wie Lara - nur ohne Makel. Die junge Croft beschließt, die Sklavin zu befreien. Sie soll keinem Befehl mehr gehorchen, nun ist sie frei. Doch hat Lara nur noch eine Bitte: Sie soll Natla leiden lassen.

Zurück an ihrem Geburtsort stellt der Schatten fest, dass Natla durch die Maschine geschützt ist und sie ihr so nichts anhaben kann. Deshalb muss es zerstört werden. Nachdem die Doppelgängerin es zum Einsturz gebracht hat, findet sie Natla, die von einem Stein begraben ist und beginnt, in dem blauen Gift zu Ertrinken. Sie befiehlt dem Schatten, sie zu retten, aber diese ignoriert den Befehl. Sie ist jetzt frei. Braucht keine Befehle mehr entgegenzunehmen. Mit selbstzufriedenem Blick beobachtet sie, wie der Tod Natla übermahnt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki