FANDOM


Doppelgängerin
Shadow.jpeg
Nationalität: Atlantisch
Alter: ziemlich jung für ihr Aussehen
Interessen: gehorcht auf alles, wenn Okh Eshivar gerufen wird

Die Doppelgängerin wird von der atlantischen Königin Jacqueline Natla von einer uralten Maschinerie erschaffen, um ihre Feindin Lara Croft, die Frau, nach der sie geschaffen worden ist, zu vernichten. Jedoch ist diese Version der Frau schneller, stärker und grausamer. Die Doppelgängerin ist eine genetisch verbesserte als die, die Natla damals geschaffen hat, als noch die Insel Atlantis existierte. Damals hatte die Doppelgängerin keine Haut und ähnelte einer atlantischen Kreatur, die Lara alle Bewegungen nachahmte. Der neue Schatten aber kann eigenständig denken und sieht aus wie ein Mensch, der jedoch über übermenschliche Fähigkeiten verfügt. Jedoch lässt es sich mit dem Machtwort "Okh Eshivar" kontrollieren.

Tomb Raider: UnderworldBearbeiten

Auf Amanda Everts Wunsch hin erschafft Natla dank der uralten Maschine eine mächtige Kreatur, die Amandas Seelenstein aus dem Tresor der Croft-Anwesens holen soll. Den ersten Auftrag nach ihrer Geburt führt die Doppelgängerin mit Leichtigkeit aus. Ihr gelingt es, über den Netzhautscanner in den Saferaum zu kommen, das komplette Anwesen zu zerstören und Laras Freund und Kollegen Alister Fletcher zu töten. Dort trifft sie zum ersten Mal auf Lara Croft, der Frau, nach der sie geschaffen worden ist. Schnell muss die andere feststellen, dass der Schatten weitaus kräftiger ist als sie. Daraufhin folgt die Doppelgängerin Amanda auf Schritt und Tritt. Als Lara erneut auf Amandas Schiff auftaucht, diesmal mit Thors Hammer, schleudert sie Amanda von Bord. Kirz darauf wird sie von Lara angegriffen, kann die Macht des Hammers aber überleben. Von nun an lautet ihr Auftrag, dass sie, wenn Natla Lara ausgenutzt und das Siebte Zeitalter eingeleitet, sie umzubringen. Aber wird von der überlebenden Amanda überlistet und in den Abgrund geschleudert.

Add-On: Laras SchattenBearbeiten

Jedoch überlebt sie den Absturz, da sie auf einer Plattform neben des Eitr-Beckens landet und begiebt sich auf die Suche nach ihrer Erschafferin. Als sie diese an der Steinestrade entdeckt, ist diese mit zerfetzter Kleidung und geätzten Hautstellen wieder. "Netter neuer Look" bemerkt sie spöttisch. "In dir steckt einfach zu viel Lara", stellt Natla nicht unbedingt erfreut fest. Sie befiehlt ihr, sie zu ihrem Geburtsort, der uralten Maschinerie, zu bringen. Dort soll sie auch nachsehen, ob sie von Amanda beschädigt wurde, doch sie ist unversehrt. Das scheint Natla überaus zu interessieren. Amanda könnte noch mit ihr zusammenarbeiten, die Doppelgängerin hat ihre Arbeit aber getan. Als letzten Auftrag soll sie Ara auffindet und sie töten, schlussendlich sich selbst das Leben nehmen. Durch diese Worte ist der Schatten etwas angeschlagen, gehorcht jedoch. Sie findet Lara unter den Ruinen des Anwesens. Sie hat ein Artefakt gefunden, dass sie die Worte der Macht lehrte, mit denen sich Schergen mit dem Worten Okh Eshivar kontrollieren lassen. Auch der Schatten muss so Lara gehorchen. Lara fragt sie, was sie ist. Die Doppelgängerin antwortet, sie sei Lara - nur ohne Makel. Lara wird klar, dass es eigentlich nicht des Schattens Schuld war, dass Alister tot ist, sondern sie hat nur ihre Befehle ausgeführt, wobei ihr nichts anderes übrig blieb. Lara beschließt, sie als Rachemittel gegen Natla einzusetzten. Sie trägt ihr auf, Natla leiden zu lassen, und spricht sie frei. Nun kann sie keine weiteren Befehle annehmen. Sie kehrt zu Natla zurück und zerstört die Maschine. Natla wird unter Trümmern begraben und ist dabei, im Eitr zu ertrinken. Sie befiehlt dem Schatten, sie zu retten, doch sie grinst nur. Sie braucht nicht mehr das zu tun, was andere von ihr Verlangen. So beobachtet sie, wie der Tod Natla übermahnt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki